*Pflichtfeld
07.01.2022

Matthias Bathe aus BALVE schrieb:

Hallo zusammen ich fahre am 17.2 wieder ins Haus und kann nur sagen es ist Super ich kenne das mit Buffet aber in der Corona zeit ist doch auch alles Super Essen und Klinik sind Super hoffe wir können das Schwimmbad nutzen.der Geldautomat steht doch im Haus 6 (Salbenzimmer) sonst ist es aber mega klasse dort was die Haut angeht und darum geht es doch.Bis jetzt war es immer ein toller Aufenthalt

06.01.2022

Merettig aus Hamm schrieb:

Schönen guten Tag, ich berichte aus meiner jetzigen Erfahrung aus dem Fachklinikum Bad Bentheim. Die Anreise erfolgte bei mir per Zug, da der Bahnhof gerade einmal 10 Minuten Fußweg entfernt ist und mein Heimatort keine 100 km entfernt ist. Am Empfang der Klinik wurde ich super freundlich empfangen und wurde nach meiner Ankunft zur Patientenaufnahme weitergeleitet, während mein Koffer vom Kofferdienst aufs Zimmer gebracht wurde. Nach der Patientenaufnahme gab es eine kurze Einweisung über die wichtigsten Gebäude, wie z. B Speisesaal etc. Die Zimmer sind gut ausgestattet, man hat ja auch keinen 5 Sterne All inclusive Urlaub mit Penthouse Suite auf Formentera gebucht, sondern einen Reha- Aufenthalt.! Das Essen fällt aus Geschichten von Gästen die schon mehrmals da waren etwas anders aus, da es sonst in Buffet- Form bereitgestellt wurde. Was aber die meckernden Leute wahrscheinlich nicht bedacht haben, das durch Corona das Personal und die Schichten angepasst wurden und es wahrscheinlich mit vielen Sachen zu Engpässen gekommen ist wie z.B Personal, Desinfektionsmittel usw. Ich finde man kann froh sein das man seine Reha überhaupt noch antreten darf und auch ausreichend Nahrungsmittel zu Verfügung stehen. *Luxusprobleme*. Die Anlage ist aus dem Jahr 1810 und mir gefällt auf jeden Fall der Altbaucharm. Ich bin als Akkut- Patient der Dermatologie eingewiesen worden und bin auch hier von der Freundlichkeit und fachlichen Kompetenz beeindruckt. Es wird auf dein Krankheitsbild und andere Situationen vollstens eingegangen. Es ist mein erster Aufenthalt hier und bei mir sind schon ab Tag 2 mehr als deutliche Verbesserungen am Hautbild zu sehen. Ich habe hier alles bis jetzt als reibungslosen Ablauf empfundenen und werde hier auch nie etwas in Frage stellen. Internet und TV kann gegen ein Entgelt erworben werden. Ich brauche dies nicht, da ich hier mit Büchern beschäftigt bin.... Die zum blättern falls irgendwer nicht weiß wovon ich rede :D. Im allgemeinen bin ich super zufrieden und bin von dem super Auftreten des Personals sehr begeistert und auch überzeugt. Ich fühle mich hier wunderbar aufgehoben.
Die negativen Sachen die mich aber nicht betreffen und nicht als Negativ Punkt für die Klinik gelten sollen :

-Kein Geldautomat im Haus, vorher Geld mitbringen oder 20 min zum Automaten laufen/fahren.
-Das Internet müsste einmal von IT - Spezialisten kontrolliert werden bzw überarbeitet werden, da Leute die beruflich auf eine einwandfreie Verbindung angewiesen sind, hier echt Probleme haben könnten, durch die Ausrichtung der Funkmasten.

Ich danke jetzt schon für die Tolle Zeit und hoffe dem Team Bad Bentheim und zukünftigen Gästen mit dieser Rezession helfen zu können bzw ein vernünftige Aussage über die Reha-Klinik darszellen zu können. Absolut empfehlenswert und wie ich auch gesehen habe super für Mütter mit Kindern geeignet. Daumen hoch.

02.01.2022

Tom aus Dülmen schrieb:

Hallo.... muß jetzt zum 7. 1. 22 antreten. Kann mir jemand was zur aktuellen Coronalage in der Klinik sagen und ich einen TV mitbringen kann/darf. Bis denne..... Tom

01.01.2022

Patient Zero schrieb:

Ich bin aktuell gerade hier, als Reha-Patient. Im Grossen und Ganzen ist der Aufenthalt ganz ok, AAAAABER:

-Wieso ist die Tür zur Therme in Haus 6 nur Montags bis Freitags bis 18 Uhr geöffnet ? Während dieser Zeit hat man kaum die Gelegenheit, etwas zu schwimmen, aufgrund der Terminplanung. Und zu anderen Zeiten muss man zur Rezeption, da zum Haupteingang raus, einmal über das ganze Gelände zur Therme und danach wieder zurück ?! Menschen mit Arthritis und oder Rheuma haben meist Schmerzen beim Laufen und bevorzugen kurze Wege.

-Apropos kurze Wege: Hier gilt wieder das Schmerz-Prinzip. 3-6 Mal pro Tag von Haus 6 ins Kurmittelhaus ist zuviel. Hier könnte man die Termine so legen, dass man diesse Haus für Haus abarbeiten kann (Doch, sowas geht. Einfach mal mit dem Hersteller der Software für die Planung reden.)

-Auch sollte man über eine reine Eltern/Kind-Abteilung nachdenken, denn man mag es nicht glauben: Es gibt Leute, für die sind laute Geräusche (Trampeln im Flur, lautstarke Diskussionen der total überforderten Mutter mit dem Kind etc.) purer Stress und tragen nicht zum gewünschten Effekt der Kur/Reha bei.

-Positiv möchte ich folgendes erwähnen: Das Essen ist gut und abwechslungsreich, der Bestellvorgang anfangs etwas kompliziert, nach ein paar Mal Bestellung ändern aber kein Problem und gut gelöst. Die Angestellten wirken generell recht freundlich, natürlich kann man mal einen schlechten Tag haben, ist für mich kein Problem. Sind alle nur Menschen.

Bin noch ein paar Tage hier, vielleicht werde ich nochmal was schreiben.

03.12.2021

Detlev Killmann aus 46499 Hamminkeln schrieb:

Was soll ich sagen, nur gutes .
Bin am 05.11.21 hier gewesen, zum 2. mal.
Ich war vor 5 Jahren schon mal hier, in Covidzeiten alles ein bischen eingeschränkt. Man hat es aber nicht so empfunden, da alle ihr besten gegeben haben. Ein neues Lebensgefühl habe ich dank Frau Schütte mit nach Hause genommen. Hatte letztes Jahr eine Fuß OP wobei mein linker großer Zeh versteift wurde, wodurch mir das Gehen sehr schwer vorkam.
Meine Physioterapeutin sagte mir ich solle es mit kleinen Schritten versuchen und nicht unbedingt über den vorderen Fußballen abrollen. Und was soll ich sagen perfekt, seit diesem Tag war das Walkingtraining keine Qual mehr sondern eine Wohltat.
Auch vielen Dank an alle anderen Therapeuten, hoffe ihr bekommt bald euren Tarifvertrag und werdet angemessen entlohnt und unterstützt.
Auch Dankeschön an alle anderen von Rezeption bis Küchenpersonal und Reinigungskräfte allen vielen lieben Dank.
Und zum Essen kann ich nur sagen weiter so, alles in allen immer wieder.
In diesem Sinne wünsche ich allen ein ruhiges und vor allen Gesundes Weihnachtfest und einen guten Start ins Jahr 2022

30.10.2021

Monika aus Osnabrück schrieb:

Wie ist denn das Essen in der Klinik... bin demnächst auch dort. Warte auf den Termin

21.06.2021

Manuel aus Bottrop schrieb:

War von Ende April bis Mitte Mai 2021 dort. Bin unter ganz anderen Versprechungen hin gefahren. Die Patientenaufnahme hat mir angegeben das es keinerlei Einschränkungen geben würde außer das die Therme geschlossen ist. ( Womit ich leben konnte) Leider wurde bereits bei Ankunft meine Euphorie getrübt das nur Therapien möglich sind und die Sportabteilung geschlossen ist. Am Telefon wurde mir dies vorher ausdrücklich verneint. Weil ich Hauptsächlich deswegen dieses Haus ausgesucht hatte. Dermatologisch sehr gute Abteilung. Orthopädie Mittelmaß. Essen wurde nach 10 Tagen plötzlich sehr schlecht. ( Frage mich bis heute ob das Küchenpersonal ausgetauscht wurde). Im großen und ganzen wäre es Optimal für mich gewesen. Schade das nur mein Hauptanliegen nicht verändert wurde. Spürte Orthopädisch nur leichte Verbesserungen. Würde das Haus nur noch einmal besuchen wenn diese Einschränkungen wirklich aufgehoben sind. Hätte gerne etwas anderes berichtet, aber dafür sitzt mein Frust über diese Falsche Aussage vom Patientenservice zu tief.

20.06.2021

ScharfenorthvRalf aus Geilenkirchen schrieb:

Ich war vom 23.11.2020 bis zum 22.12.2020 in eurer Klinik mit einer Bandscheibenpostrusion,, möchte mich auf diese Weise bei Eurem Ärzteteam und dem Physioteam dem Küchepersonalund dem anderen Hausprsonal bedanken ! Ich musste nicht operiert werden, ihr gesamtes Personal hat mich immer bestärkt! Nach 17 Monaten und 2 Wochen habe ich dann mit meiner Eingliederung begonnen ! was soll ich sagen, Danke an alle !
und für alle anderen Patienten, gebt eurem Körper Zeit !!!

08.06.2021

Lang Thomas aus Hildesheim schrieb:

Ich bin nach 6 Wochen, wieder zu Hause.
Ich kamm als kranker und ging als Freund.
Mann kann hier, das Leben wieder neu erfinden. Auch die Corona-Lage ist gut gemeister.
Von A bis Z war die Zeit perfekt organisiert und alle waren für einen da.
Es verändert Leben und Sichtweise.
Dankeschön an die Ärzte, Therapeuten die gute Küche und die vielen anderen die den Aufenthalt so perfekt machen.
Ich freue mich sehr auf ein Wiedersehen.
Danke für alles.

08.05.2021

Pflegezentrum Nord Rostock aus Rostock schrieb:

Wir haben bisher nur sehr gutes über dieses Haus gehört. Vor allem das Entlassungsmanagement war tadellos. Wir vom Pflegezentrum Nord aus der östlichen Altstadt von Rostock würden uns freuen, wenn alle so arbeiten würden.

Seite 1 2 3 4 5 6 7 ... 102